Wir gehen in’s All. Nächster Halt: TERRA

Nach einer längeren und ziemlich betriebsamen Schweigezeit, was das kommende, neue Projekt betrifft, können und dürfen wir jetzt endlich offiziell unser nächstes, brandneues Cover präsentieren. Und natürlich dürfen wir jetzt auch etwas dazu sagen.

Das wichtigste gleich vorab: Unser nächster Roman wird kein Fantasyroman.
Bei der tatsächlichen Einordnung tun wir uns noch ein wenig schwer. Es ist ein Roman, der im All und auf dem Mond spielt. Und zwar innerhalb der kommenden 80 Jahre. Und es wird keine Space-Opera. Vielleicht trifft es „Weltraum-Thriller“ am besten. Auf jeden Fall spielen Mars, Mond und Erde und all der leere Raum zwischen ihnen tragende Rollen – und es wird vermutlich spannend. 😉

Worum es geht?
Hier ein kleiner Vorgeschmack:

In naher Zukunft stöhnt die Erde unter Überbevölkerung und ständig bedrohlicher werdender Ressourcenknappheit. Der Mond ist überzogen von Bergwerkskomplexen konkurrierender Konzerne und die Hoffnungen der Menschheit liegen auf der Besiedlung des Mars. Mit Raumfrachter-Konvois werden gewaltige Klimamaschinen zum roten Planeten geschickt und Rohstoffe für die unersättliche Industrie der Erde zurückgebracht. Jak, Mechaniker an Bord eines der vollautomatischen Frachtschiffe, ist mit zwei Millionen Tonnen Erz auf dem Rückweg zu Erde.
Was er bis zu diesem Moment nicht weiß: einer seiner Frachträume ist vollgestopft mit Bomben, die den Heimatplaneten auslöschen sollen. Für ihn und seine Schwester, UA-Marshall Sal, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, bei dem es für die Erde um alles oder nichts geht …

So, das mal dazu – jetzt schreiben wir mal zügig weiter, damit das gute Stück pünktlich zu November fertig wird.

Beste Grüße, Tom & Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − = 12